Hauptinhalt

„Sie kommen aus Afrika. Dann sprechen sie afrikanisch?“- „Natürlich, dann sprechen Sie sicherlich europäisch?“ Wohl eine der dümmsten aber dennoch häufig gestellten Fragen, die afrikanisch stämmigen Menschen gestellt wird. In Afrika gibt es über 2000 eigenständige afrikanische Sprachen. Afrika ist ein Kontinent unserer Erde und somit auch zweitgrößter Erdteil nach Asien. Ca. 1,3 Milliarden Einwohnern leben in den 55 Ländern, in verschiedenen Zeitzonen und den unterschiedlichsten  Lebensweisen und Kulturen.

 

Afrika ist bunt und vielfältig. Ein Organisationsteam, initiiert durch Thomas Prinzmeier, Vertreter  des Vereins Uganda Hilfe Pfarrer John Kennedy Lubega e.V., möchte dieses schöne Land für einen Tag nach Rheine holen, denn im Juni 2020 ist ein Afrikafest im Dorenkamp geplant.

Getreu dem Motto Hakuna Matata soll an diesem Tag Afrika mit all seinen Facetten im Vordergrund stehen. Musik, Tanz, Kleidung, Speisen und weitere interessante Themen, die das große und vielfältige Land präsentieren.

Auf Bühnen sollen sowohl Akteure aus unserer Stadt, aber auch Profis der afrikanischen Kulturscene ihr Können darbieten.

Auf dem Gelände im und um dem zukünftigen Begegnungszentrum „Mitte 51“ (Mittelstr. 51) und den angrenzenden Schulhöfen sollen zahlreich bunte Stände, wie Informations- und Mitmach- Stände, die Bürgerinnen und Bürger zu einem afrikanischen Ausflug einladen.

 

Auch Schulen und Kindertageseinrichtungen im Stadtteil Dutum/ Dorenkamp möchte das Organisationsteam für Kooperationsprojekte gewinnen, die vor dem eigentlichen Fest in ihren Einrichtungen stattfinden sollen. Während des Afrikafestes können die Projekte vorgestellt und präsentiert werden.

Das Organisationsteam lädt alle Afrikafans und Interessierte am 09. April 2019 um 18:30 Uhr im Haus Wohnungsverein, Sprickmannstr. 97, zu einem Informationsabend ein.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Stadt Rheine, Soziales, Migration & Integration, Stadtteilbüro Dorenkamp, Tel.: 05971 / 8014722,