Hauptinhalt

Begegnungszentrum Mitte51 startet Aufruf zum Mitmachen

 

 Gemeinsam mit dem Integrationsrat startet die Mitte51 einen Aufruf mitzumachen.

#offengeht-  ist das diesjährige Motto der bundesweit stattfindenden Interkulturellen Woche (IKW).

Das Motto spiegelt unsere Situation wieder, in der wir uns aktuell alle befinden. „Wie auch schon in der Vergangenheit zeigen Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, dass „offen geht“. Bezieht man das auf die viele Ehrenamtlichen, die zurzeit ihre Türen für Geflüchtete öffnen, könnte das Motto nicht passender sein“, so Jessica Stallmann vom Hausteam der Mitte51.

 

Die IKW ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch- Orthodoxen Metropolie. Diese Initiative besteht seit 1975. Jedes Jahr im September finden rund 5.000 Veranstaltungen in mehr als 500 Städten und Gemeinden statt.

Die Projektwochen mit ihren zahlreichen Veranstaltungen ist ein lebendiges Zeichen dafür, wie es gelingen kann, zusammen zu leben und zusammen zu wachsen. Sie schenkt Freude am Miteinander und macht Mut, unser gesellschaftliches Zusammenleben zu gestalten und positiv in die Zukunft zu schauen.

In Rheine beginnt die IKW am 25.September 2022 mit dem Fest der Begegnung. Matthias Werth (Pastoralreferent von St. Dionysius und Koordinator des Festes) hofft auf viele Akteure  auf der Bühne die ein buntes Programm auf die Beine stellen,  und zahlreiche Aktions- und Speisenstände.

Weitere Veranstaltungen und Projekte werden in den Aktionswochen folgen.

 

Ihr Verein, Ihre Interessengemeinschaft oder Nachbarschaft hat eine Idee, wie Sie sich an der IKW durch eine Aktion oder ein Projekt beteiligen möchten? Oder Sie benötigen noch Anregungen, oder suchen einen Kooperationspartner für Ihre Veranstaltung?

Gerne steht Ihnen das Team der Mitte51 zur Verfügung und unterstützt Sie, bei der Entwicklung oder Umsetzung erster Ideen.

 

Mitte51, Tel.: 05971 8014722 , oder Mail an: