Hauptinhalt

Klassenfahrt führt die Fünftklässlerinnen und -klässler des Emsland-Gymnasiums nach Borkum
 
 

RHEINE. Nach langer Abstinenz durch die Corona-Zeit durften die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 des Emsland-Gymnasiums mit ihren Klassenlehrerinnen, Klassenlehrern und Paten vor dem langen Christi- Himmelfahrts-Wochenende ihre erste Klassenfahrt auf die Insel Borkum antreten. „Ich bin so aufgeregt“, hörte man von allen Seiten – da waren sich die Schülerinnen und Schüler offenbar einig.

Nach der Ankunft am Montagmittag wurde, nach einem kleinen Abstecher zum Strand, die Insel per Rallye erkundet. Belohnt wurde der Einsatz der einzelnen Gruppen mit Gewinnen und leckerem Essen in der Unterkunft (Waterdelle). Dermaßen gestärkt stürmten die drei Klassen anschließend Fußballkeller, Basketballfeld und Co.

Die Wattwanderung am nächsten Tag wurde von Wind und Wetter begleitet. Der Wattführer, Peter de Buhr, sehr standhafte Fünftklässlerinnen und -klässler und der Bewegungs-Rap, Joe aus der Knopffabrik sowie eine warme Dusche im Anschluss haben aus diesem Programmpunkt ein besonderes Erlebnis gemacht. Sehr wuselig und eifrig ging es am Abend weiter: die Paten des Jahrgangs 5 haben ein Chaosspiel vorbereitet. Bei besserem Wetter konnte zum Abschluss der Sonnenuntergang am Strand genossen werden.

Mit Freude auf Zuhause und ein bisschen Wehmut, dass die Fahrt schon vorüber war, wurde am Mittwoch der Rückweg per Bahn angetreten.