Hauptinhalt

 

RHEINE. Seit Mitte August bietet der ETuS Rheine unter Leitung von Andrea Stienemann in den Kinderland-Einrichtungen an der Ludwig-Erhard- und Nienbergstraße wieder ein Bewegungsprojekt für Vorschulkinder zum Thema „Kinder stärken“ an.
Unter dem Motto „Ich bin wichtig – Du bist wichtig – Wir sind ein Team“ soll jedes Kind seine Stärken und individuellen Fähigkeiten erkennen und ausbauen, gute und schlechte Gefühle erkennen und benennen, heißt es in einer Pressemitteilung. Inhalte des Projekts sind außerdem, dass die Kinder lernen, in Gruppen zu agieren und sich mit ihrem Können einzubringen – all das im Hinblick auf die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls.
Auch das Kinderland an der Isselstraße startet im Herbst mit dem Projekt. Sowohl das Kinderland an der Ludwig-Erhard-, an der Nienberg- als auch an der Isselstraße sind zertifizierte Bewegungskindertageseinrichtungen und schreiben der Bewegungsförderung eine große Bedeutung in der pädagogischen Arbeit zu.

Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 30.08.2022, © Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG ,
alle Rechte vorbehalten.